Allgemeine Reglungen im ZDRK

Um eine Kaninchenrasse auf dem Wege eines Neuantrages zum Anerkennungsverfahren zu verhelfen werden mehrere Unterlagen gefordert.

Diese wären:

- die Bestätigung des Vereins/der Vereine über die 5jährige Mitgliedschaft und das aktive Teilnehmen des Antragstellers am Zucht- und Ausstellungswesen.

- der Standardentwurf

- die Begründung zu Sinn und Zweck der Neuzüchtung

- die Darstellung des Zuchtweges von den Ausgangstieren bis hin zur konstant vererbenden Linie

- Fotos zur Illustration

- Eine aktuelle Liste der Züchter unserer Neuzüchtung sollte dem Landesverband in jedem Falle übergeben werden. Diese dokumentert das allgemeine Interesse an der Rasse und bestärkt die ZDRK-Standardkommission im Ringen um das Für zur Rasse, denn "Einzelkämpfer" werden nicht gefördert.

 

Alle diese Dokumente werden hier bereit gestellt und sind auch auf unserer facebook-Seite abrufbar.

 

Die Anträge für bereits genehmigte Neuzuchten, also für wildfarbene (früher: castorfarbige) und thüringerfarbige sind an die Landesverbände zu richten. Interessenten an anderen Farbenschlägen signalisieren uns dies bitte hier oder über unsere fb-Seite Satinzwergwidder.

Sollten sich ausreichend Interessenten für einen innerhalb der IG noch nicht betreuten Farbenschlag finden, werden wir in Abstimmung mit euch sofort das Zulassungsverfahren eröffnen. Das beinhaltet allerdings auch die Zusage jedes einzelnen, sich konsequent am Verfahren zu beteiligen.

 

Das heißt für die IG Zwergwidder-Satin konkret (Stand 21.2.2016):

 

Hängepartien wie mit den thüringerfarbigen und elfenbeinfarbig BlA werden wir nicht mehr begleiten. Wenn sich innerhalb eines Farbenschlages ca. 10 Züchter aus mehr als 5 Landesverbänden in unsere Züchterliste eintragen, um einen Farbenschlag auf den Weg zu bringen und schließlich scheitert das Ganze, weil 75% derer nicht zu ihren Aussagen stehen, stellt das als ein erbärmliches Armutszeugnis dar, das nicht wir als IG zu vertreten haben.

 

Hier sind Macher und nicht Schwä...er gefragt!

 

Die ersten beiden Schritte sind vollzogen. Schritt drei folgt in 2016. Jeder Züchterfreund von Euch, der sich anschließt, bringt uns einen weiteren Schritt zur endgültigen Anerkennung der Rasse voran.

Aktuelles

Das 5. Treffen der IG

BRS Erfurt 2017

21 Zwergwidder-Satin, davon 12 wildfarbene und 9 thüringerfarbige, werden von unserer IG trotz herber Ausfälle wegen der RHD-V2 zur Bundes-Rammlerschau auf der Messe in Erfurt am 11. und 12.2.2017 gezeigt.

Unser Treffen an den Käfigen findet am Samstag um 13:00 Uhr statt. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Monschau 2016:

ZwW-Sa elfenbein BlA ab dem 1.10.2016 zugelassen!

Dank unserer 5 Züchterfreunde aus den Landesverbänden H, HH, R, S und W wurden die ZwW-Sa elfenbeinfarbig BlA ab dem 1.10.2016 als Neuzucht zugelassen!

20 Zwergwidder-Satin zur 32. BS in Kassel

... 9 x castorfarbig und 11 x thüringerfarbig: Das war die Kollektion unserer Rasse anlässlich der 32. Bundes-Kaninchenschau in Kassel

jetzt wildfarben ...

...und nicht mehr castorfarbig. So lautet ein Beschluss der Standard-Fachkommission des ZDRK, den Bernd Graf, Redakteur des SFK underem Treffen in Kassel mit auf den Weg gab.

Satinzwergwidder im RKZ-Forum...

..anlässlich seines 10jährigen Jubiläums. Mehr dazu unter <Präsentationen>

3. September 2012:

 

Wir starten für die Anerkennung der Satin-Zwergwidder im Standard des ZDRK

 

IG Satinzwergwidder