Begründung zu Sinn und Zweck

Sinn und Zweck der Neuzüchtung von Satin-Zwergwiddern soll es sein, an der Rassekaninchenzucht interessierte Menschen durch Verbreiterung des Spektrums eine weitere Zwergkaninchenrasse zu bieten, die ihnen und ihrem Zeitgeschmack entsprechend die Möglichkeit eröffnet, durch Wahl „ihrer Rasse“ den Schritt vom Hobbyzüchter zum organisierten Rassekaninchenzüchter im ZDRK zu vollziehen.

Satin-Zwergwidder gehören ebenso wie Zwerg-Satinkaninchen unumstritten zum Repertoire der vom anzusprechenden Personenkreis gezüchteten Rassen. Sie sind seit vielen Jahren bereits fester Bestandteil der Hobbykaninchenzucht, die insbesondere von jungen Mädchen und Frauen betrieben wird. Teile dieses züchterischen Potentials für unseren Verband zu gewinnen, soll mit dem Einzug der neuen Rasse in den Standard erreicht werden.

Darüber hinaus soll mit ihr gewährleistet werden, die besondere Genreserve der Satinkaninchen durch Bereitstellung dieser im Format der Zwergwidder zu erweitern.

Es ist zudem davon auszugehen, dass gestandene Zwergwidderzüchter bereits seit Jahren mit den besonderen Genen der Satinkaninchen liebäugelten, jedoch wegen des von ihrem Ideal abweichenden Typs nicht zu ihnen fanden. Dieser Schritt kann mit der Anerkennung der Satin-Zwergwidder vollzogen werden.

Bei der Namensfindung für die Rasse wurde bewusst auf die Darstellung, wie sie der Europastandard 2012 mit den Zwergwidder-Rexen vornimmt verzichtet um mit ihr klarzustellen, dass es sich bei der neuen Rasse nach wie vor um die besondere Typrasse Zwergwidder handelt, die sich von dieser lediglich durch ihre ihr eigenen Haarstruktur unterscheidet.


Begründung zu Sinn und Zweck als Vorlage für die Antragsakte.
Satinzwergwidder Sinn und Zweck.doc
Microsoft Word Dokument 12.5 KB
Satinzwergwidder Sinn und Zweck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.0 KB

Aktuelles

Europaschau Dänemark

Teilnahme an der Europaschau in Herning Dänemark

mehr--->

6. Bundestreffen 2018

Die IG Zwergwidder-Satin hat sich am Samstag, den 26. Mai 2018 in Baunatal getroffen

mehr--->

BS Leipzig 2017

79 Zwergwidder Satin, davon 31 wildfarbene, 33 thüringerfarbene und 15 elfenbein, über 3 mal soviel wie noch auf der Bundesrammler-schau in Erfurt, wurden auf der Bundesschau im Dezember 2017 in Leipzig präsentiert

mehr -->

 

Monschau 2016:

ZwW-Sa elfenbein BlA ab dem 1.10.2016 zugelassen!

Dank unserer 5 Züchterfreunde aus den Landesverbänden H, HH, R, S und W wurden die ZwW-Sa elfenbeinfarbig BlA ab dem 1.10.2016 als Neuzucht zugelassen!

jetzt wildfarben ...

...und nicht mehr castorfarbig. So lautet ein Beschluss der Standard-Fachkommission des ZDRK, den Bernd Graf, Redakteur des SFK underem Treffen in Kassel mit auf den Weg gab.

Satinzwergwidder im RKZ-Forum...

..anlässlich seines 10jährigen Jubiläums. Mehr dazu unter <Präsentationen>

3. September 2012:

 

Wir starten für die Anerkennung der Satin-Zwergwidder im Standard des ZDRK

 

IG Satinzwergwidder