Darstellung des Zuchtweges

 

 

Ausgangstiere sollen die in Hobbyzuchten bereits weitläufig vorhandenen und allgegenwärtigen Satin-Zwergwidder sein, mit denen durch geeignete Selektion und Kombination mit hochklassigen Zwergwiddern der neue Typus erzeugt werden soll. Ebenso können die bereits in hervorragender Qualität vorhandenen Satinkaninchen mit Zwergwiddern (Normalhaar) als Ausgangstiere dienen. Hier ist bereits in der F2 mit dem gewünschten Widdertyp mit guten Behängen zu rechnen. Auch die bereits im Anerkennungsverfahren befindlichen Farbschläge sind mittlerweile in sehr guter Qualität verfügbar, so dass für die neuen Farbschläge auch auf diese Zuchttiere zurückgegriffen werden kann. Ein Schwerpunkt wird dabei die Erreichung erbfester und farbreiner Stämme sein, welche durch immer wiederkehrende Einpaarung farblich erbfester und rassereiner Stämme der Zwergwidder gewährleistet werden soll. Bei Bedarf können vorhandene separatorfarbige Tiere für Reinerbigkeitsprüfungen Verwendung finden.

Großes Interesse besteht auch an der Zucht weiterer Farbenschläge, für die nach Vorliegen der erforderlichen Züchterzahl des Antragsverfahren ebenfalls eingeleitet werden wird.

 

 

 

Wir arbeiten intensivst seit der Gründung der IG Satin am 07.09.2012 an der Entwicklung der ZwW Satin und können inzwischen auf ein solides Fundament an sehr guten, erbreinen Tieren und erfahrenen Züchtern bauen. Bei unseren Mitgliedern handelt es sich fast ausschließlich um langjährige Züchter, die sich aktiv in Vereinen, Verbänden und Clubs einbringen und zum Teil auch als Preisrichter tätig sind. Die so in unserer IG gebündelte Zuchterfahrung hat die schnelle Entwicklung unserer ZwW Satin auf ein sehr gutes Zuchtniveau ermöglicht.

 

 

 

Interessierte Züchter/innen, die noch nicht über die erforderlichen Mitgliedsjahre im Seniorenbereich eines Kaninchenzuchtvereins verfügen, sollen in den Austausch einbezogen bleiben um ihnen die Möglichkeit zu geben, zu gegebener Zeit ebenfalls einen Antrag auf Neuzucht zu stellen bzw. an der perspektivisch anerkannten Rasse nahtlos weiter mit zu arbeiten.

 

Darstellung des Zuchtweges als Vorlage für die Antragsakte.
Der Text wurde dem aktuellen Stand entsprechend am 15.11.2018 angepasst.
Satinzwergwidder Zuchtweg_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.8 KB

Aktuelles

Europaschau Dänemark

Teilnahme an der Europaschau in Herning Dänemark

mehr--->

6. Bundestreffen 2018

Die IG Zwergwidder-Satin hat sich am Samstag, den 26. Mai 2018 in Baunatal getroffen

mehr--->

BS Leipzig 2017

79 Zwergwidder Satin, davon 31 wildfarbene, 33 thüringerfarbene und 15 elfenbein, über 3 mal soviel wie noch auf der Bundesrammler-schau in Erfurt, wurden auf der Bundesschau im Dezember 2017 in Leipzig präsentiert

mehr -->

 

Monschau 2016:

ZwW-Sa elfenbein BlA ab dem 1.10.2016 zugelassen!

Dank unserer 5 Züchterfreunde aus den Landesverbänden H, HH, R, S und W wurden die ZwW-Sa elfenbeinfarbig BlA ab dem 1.10.2016 als Neuzucht zugelassen!

jetzt wildfarben ...

...und nicht mehr castorfarbig. So lautet ein Beschluss der Standard-Fachkommission des ZDRK, den Bernd Graf, Redakteur des SFK underem Treffen in Kassel mit auf den Weg gab.

Satinzwergwidder im RKZ-Forum...

..anlässlich seines 10jährigen Jubiläums. Mehr dazu unter <Präsentationen>

3. September 2012:

 

Wir starten für die Anerkennung der Satin-Zwergwidder im Standard des ZDRK

 

IG Satinzwergwidder