Zwergwidder-Satin

1,0 Zwergwidder-Satin, wildfarben, von Evelyn Sakowski. Foto: privat.

Zwergwidder-Satin sind eine Kaninchenrasse, die im Hobbykanichenbereich bereits seit Jahren gezüchtet wird und dort durchaus eine bedeutende Rolle spielt. Es ist eine Kombinationsrasse, die aus Zwergwiddern und Satinkaninchen hervor ging.

Im genetischen Sinne sind es Kleinstkaninchen und keine Zwerge, da ihnen der rezessive Zwergenfaktor fehlt. Entsprechend sind sie leistungsfähiger, schnellwüchsiger und relativ frühreif. Je nach Ausstattung der jeweiligen Zuchtlinie ist es möglich, jährlich zwei Generationen mit ihnen aufzuziehen, wobei die Jungtiere in einem Alter von 6 Monaten bereits zuchtfähig sind. Wie bei Wildkaninchen setzen die Junghäsinnen während der Aufzuchtfase ihres Wurfes ihr Wachstum bis zum Erreichen ihres Endgewichtes, das sich bei Kaninchen erst nach ca. 2 Jahren endgültig einstellt, fort.

Die Farbenpalette der Rasse ist schier unerschöpflich. Es kommen alle Farben, die die Genetik möglich macht vor einschl. solcher mit Holländerabzeichen. Die im Hobbybereich hoch gehandelten blauen Augen an farbigen oder holländerfarbigen Tieren sind jedoch abzulehnen, da dies mit der Kopplung an eine Erbkrankheit, der Epillepsie, die vor Jahrzehnten an Weißen Wienern bekannt wurde, verbunden sein kann.

Die Interessengemeinschaft hat sich zum Ziel gestellt, in der Endstufe des Anerkennungsverfahrens Zwergwidder-Satin in allen anerkannten Kaninchenfarben zur Anerkennung zu bringen. Das Prozedere, das dazu erforderlich ist steckt jedoch einen sehr engen Rahmen ab, sodass es erforderlich ist, für jeden Farbenschlag, der zur Anerkennung zu bringen ist anfangs je fünf Züchter aus wenigstens drei Landesverbänden zu gewinnen. Konkrete Schritte werden zur Zeit für den wildfarbenen (früher: castorfarbigen) Schlag unternommen. Großes Interesse besteht auch an den siamesenfarbigen. Aber auch weitere Farben könnten durchaus folgen (s. u.). Einige existieren bereits in beeindruckder Qualität. Hier sind alle Freunde der Rasse aufgerufen, konkret zu werden, sich zu bündeln um für diese das Verfahren ebenfalls einleiten zu können. Der neue Europastandard 2012 setzt hier zwar völlig neue Maßstäbe bei der Betrachtung der bisherigen Hobbykaninchenrassen, indem er viele von ihnen bereits in allen anerkannten Farben zulässt. Dem wird sich der ZDRK nicht auf ewige Zeiten verschließen. Solange aber das heutige Reglement gilt, ist es unabdingbar, dass wir mit einem starken Team auftreten und unser Bemühen eine klare Richtung verleihen. Dazu gehört die Konzentration auf bestimmte Farben und der konktere Schritt eines jeden, sich an der Arbeit der IG auch in der Zuchtpraxis anzuschließen.

1,0 Zwergwidder-Satin thüringerfarbig (Jungtier) von Melanie Jablonka. Foto: privat.

Die Farbenschläge

Auskunft über die einzelnen Farbenschläge, die in der rechten Menueseite abrufbar sind, wurden gegliedert nach

  1. anerkanten Satinfarben
  2. weitere anerkannte Farben aller Kaninchenrassen
  3. im Standard nicht aufgeführte Farben, die aber in Hobbyzuchten als Satinzwergwidder gezüchtet werden.

Hitliste der Farbenschläge unserer Umfrage

in der facebook Gruppe Satinzwergwidder:

Zwergwidder-Satin, siamesenfarbig, stehen ganz oben auf der Hitliste.

Leider findet sich im Moment niemand, der sich dafür den Hut aufsetzt, diesen hoch attraktiven Farbenschlag der Satinkaninchen zur Anerkennung zu führen. Schade.

 

Aber, wie sagte schon das Leben? Man soll niemals nie sagen ...

 

 

 

Foto: Nadine Hertel

Leider lässt sich die Umfrage wegen ihres Datenumfanges nicht direkt auf unsere HP kopieren. So verweisen wir unsere interessierten Züchterfreunde direkt auf unsere fb-Seite Satinzwergwidder, die für alle offen ist.

Die Hitliste führen derzeit an:

siamesenfarbig                     53 Stimmen

thüringerfarbig                      30 Stimmen

wildfarben                            23 Stimmen

havannafarbig                      21 Stimmen

japanerfarbig                        17 Stimmen

rot                                         15 Stimmen

blau                                      13 Stimmen      

 

Insgesamt wurden bislang 23 Farbenschläge zur Abstimmung benannt.                                                             Stand: 20.02.2016

Aktuelles

Das 5. Treffen der IG

BRS Erfurt 2017

21 Zwergwidder-Satin, davon 12 wildfarbene und 9 thüringerfarbige, werden von unserer IG trotz herber Ausfälle wegen der RHD-V2 zur Bundes-Rammlerschau auf der Messe in Erfurt am 11. und 12.2.2017 gezeigt.

Unser Treffen an den Käfigen findet am Samstag um 13:00 Uhr statt. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Monschau 2016:

ZwW-Sa elfenbein BlA ab dem 1.10.2016 zugelassen!

Dank unserer 5 Züchterfreunde aus den Landesverbänden H, HH, R, S und W wurden die ZwW-Sa elfenbeinfarbig BlA ab dem 1.10.2016 als Neuzucht zugelassen!

20 Zwergwidder-Satin zur 32. BS in Kassel

... 9 x castorfarbig und 11 x thüringerfarbig: Das war die Kollektion unserer Rasse anlässlich der 32. Bundes-Kaninchenschau in Kassel

jetzt wildfarben ...

...und nicht mehr castorfarbig. So lautet ein Beschluss der Standard-Fachkommission des ZDRK, den Bernd Graf, Redakteur des SFK underem Treffen in Kassel mit auf den Weg gab.

Satinzwergwidder im RKZ-Forum...

..anlässlich seines 10jährigen Jubiläums. Mehr dazu unter <Präsentationen>

3. September 2012:

 

Wir starten für die Anerkennung der Satin-Zwergwidder im Standard des ZDRK

 

IG Satinzwergwidder