Das Anerkennungsverfahren

 

 

 

 

 

Zwergwidder-Satin gehören in den Standard des ZDRK!

 

 

 

 


Zwergwidder-Satin ab 1.10.2013 als Neuzucht genehmigt!

Unserer Einsatz für die neue Rasse ist belohnt worden. Trotz erheblichen Widerstandes vereinzelter LV, wo selbst Antragsakten einiger Züchter bewusst zurück gehalten oder unter anderen Umständen nicht weiter geleitet wurden, wurde uns ab dem 1.10.2013 die Kennzeichnung unserer Jungtiere mit dem "N" genehmigt. Im Moment gilt das ausschließlich für den castorfarbenen Farbenschlag.

Beantragt wurde er als wildfarben (früher: castor). Wie zu erwarten war, hat sich die Standard-Fachkommission entschlossen, sich an den bei den Satinkaninchen zugelassenen Farben zu orientieren. Damit können wir gut leben. Schließlich stellen wild- und castorfarben rein farbgenetisch dasselbe dar.

 

Hiermit sei allen Züchterfreunden gedankt, die am bisherigen Teilerfolg von der Initiative bis hin zur Genehmigung ihre Anteil beigetragen hatten.

 

Anlässlich der 32. Bunds-Kaninchenschau am 5. und 6. Dezember 2016 hat die Standard-Fachkommission des ZDRK beschlossen, unseren ursprünglichen Anträgen zu folgen und wegen der vielen Irritationen, die die Gleichstellung der Farben wildfarbig (am Normal- und Satinhaar) und castorfarbig (am Kurzhaar) bei der Bewertung mit sich bringt, unsere bislang als Zwergwidder-Satin castorfarbig geführte Rasse in Zwergwidder-Satin wildfarben umzubenennen.

 

2015: ZwW-Sa thüringerfarbig als Neuzucht zugelassen

Auf ihrer Sitzung anlässlich der Bundes-Rammlerschau in Ulm am 31.1./1.2.2015 hat die Standard-Fachkommission des ZDRK die Zwergwidder-Satin thüringerfarbig rückwirkend zum 1.10.2014 als Neuzucht zugelassen.

Inzwischen (20.2.2016) beschäftigen sich 15 Züchter aus 11 Landesverbänden mit den thüringerfarbigen und eine weitere positive Entwicklung darf prognostiziert werden.

2016: ZwW-Sa elfenbeinfarbig BlA sollen über die Hürde!

(15.02.2015) Nachdem Ulm 2015 unserer IG einige kontroverse Diskussionen ins Haus brachte wurden wir von einer Entwicklung überrascht, die wir so noch gar nicht im Plan hatten. Erfreut konnten wir bereits 6 Wochen nach der Bundesrammlerschau feststellen, dass wir für die Zulassung der 

Zwergwidder-Satin elfenbein Blauaugen

die Mindestanforderungen erfüllen.

Dass von den inzwischen 10 Züchtern aus 6 Landesverbänden, die sich auf unsere Liste eintragen lassen haben, es nur 3 aus 3 LV geschafft haben, zu ihrem Wort zu stehen und einen Antrag eingereicht haben, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft.

 

Wir setzen jetzt auf 2016! Anträge können ab sofort über die LV an die Standard-Fachkommission des ZDRK eingereicht werden. Dazu sind alle zutreffenden Dokumente der 4 Menüpunkte rechts auszudrucken und als Datei eifach bzw. als Akte beim zusändigen LV dreifach einzureichen.

Aktuelles

Das 5. Treffen der IG

BRS Erfurt 2017

21 Zwergwidder-Satin, davon 12 wildfarbene und 9 thüringerfarbige, werden von unserer IG trotz herber Ausfälle wegen der RHD-V2 zur Bundes-Rammlerschau auf der Messe in Erfurt am 11. und 12.2.2017 gezeigt.

Unser Treffen an den Käfigen findet am Samstag um 13:00 Uhr statt. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Monschau 2016:

ZwW-Sa elfenbein BlA ab dem 1.10.2016 zugelassen!

Dank unserer 5 Züchterfreunde aus den Landesverbänden H, HH, R, S und W wurden die ZwW-Sa elfenbeinfarbig BlA ab dem 1.10.2016 als Neuzucht zugelassen!

20 Zwergwidder-Satin zur 32. BS in Kassel

... 9 x castorfarbig und 11 x thüringerfarbig: Das war die Kollektion unserer Rasse anlässlich der 32. Bundes-Kaninchenschau in Kassel

jetzt wildfarben ...

...und nicht mehr castorfarbig. So lautet ein Beschluss der Standard-Fachkommission des ZDRK, den Bernd Graf, Redakteur des SFK underem Treffen in Kassel mit auf den Weg gab.

Satinzwergwidder im RKZ-Forum...

..anlässlich seines 10jährigen Jubiläums. Mehr dazu unter <Präsentationen>

3. September 2012:

 

Wir starten für die Anerkennung der Satin-Zwergwidder im Standard des ZDRK

 

IG Satinzwergwidder